© 2008 - 2018 by Tim Grünberg All rights reserved. Kontakt, Impressum
 Unbenanntes Dokument
wetterwarnungen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

termine
18.Januar /// 19:30 Uhr
» Dienst
1.Februar /// 19:30 Uhr
» JHV
15.Februar /// 19:30 Uhr
» Dienst
letzter einsatz
Nr.45
2018
19.November
Auslösung BMA (Maschienenbrand)
» mehr
information
Rauchmelder retten Leben!
unsere sponsoren
ewag Kamenz
Sie befinden sich hier:
Technik / Schmorkau / Brandbekämpfung
  Brandbekämpfung
Hohlstrahlrohr & Schlauchpaket
Hohlstrahlrohre erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, aus diesem Grund beschaffte auch unsere Wehr 2 solche Strahlrohre. Dieses Strahlrohr wird speziell für den Innenangriff bei Gebäudebränden entwickelt. Es bietet eine Vielzahl verschiedener Wasserstrahlarten (z.B. Sprühkegel im 90°Winkel zum Schutz vor Flash - Over ). Ausserdem lässt sich die Durchflussmenge des Wassers durchs Strahlrohr regeln. Das kleinere Strahlrohr ist an das fertige Schlauchpaket angekuppelt. Dieses Paket ist mit einem Verschluss versehen um im Bedarfsfall die Angriffsleitung abzuschiebern und einen weiteren Schlauch zur Verlängerung zwischen zukuppeln. Genutzt wird das Schlauchpaket um die Schlauchführung in den Brandraum zuvereinfachen.
Hydroschild
Diese Armatur erzeugt ein ca. 20m breites und ca. 6m hohes Wasserschild. Dieses wird genutzt um brennbare Materialien oder Gebäude vor der Wärmestrahlung eines Feuers zu schützen. Der Nachteil des Hydroschildes liegt im hohen Löschwasserverbrauchs.

Kleinlöschgerätschaft
Unsere Wehr hat nur Pulverlöscher in ihrem Besitz, dieser kommt vorwiegend bei Verkehrsunfällen zum Einsatz. Ausserdem führen wir eine Kübelspritze im Löschfahrzeug mit, diese eignet sich hervorragend für Nachlöscharbeiten z.B. beim suchen von Glutnestern während oder nach einem Waldbrand.

Strahlrohre
Neben den normalen C-Strahlrohren steht auch ein B-Strahlrohr zur Verfügung. Dass B-Rohr entwickelt einen solchen Druck, dass es zu dritt gehalten werden muss. Um Einsatzkräfte zu sparen nutzt man das B-Rohr in Verbindung mit dem Stützkrümmer. Dieser erlaubt es dieses Strahlrohr nur noch von 2 Einsatzkräften halten zu lassen.

Verteiler / Waldbrandverteiler
Der Verteiler wird genutzt um das Wasser an der Einsatzstelle zu verteilen. Desweiteren sind wir im Besitz eines Waldbrandverteilers der beim fördern von Wasser über lange Wegestrecken genutzt wird um die Wasserversorgung sicherzustellen.