ę 2008 - 2024 by Tim GrŘnberg All rights reserved. Kontakt, Impressum
Sie befinden sich hier:
Aktuelles / Archiv / 2022 / Tagebuch zur Beschaffung eines neuen HLF - Teil 5
Tagebuch zur Beschaffung eines neuen HLF - Teil 5
20.01.2022
Am 23.11.21 machten sich zwei Kameraden aus Schmorkau und ein Kamerad aus Lau├čnitz mit einem vollgepackten Mannschaftstransportwagen auf den Weg zu den Produktionsst├Ątten der Firma Rosenbauer in Luckenwalde. Dieses Mal brachten wir noch fehlende Teile der neuen Beladung sowie Teile der Ausr├╝stung die wir aus den aktuellen Einsatzfahrzeugen ├╝bernehmen m├Âchten, nach Luckenwalde. Auch dieses Mal konnten wir coronabedingt leider keine Blicke auf unsere zuk├╝nftigen Fahrzeuge werfen. Dennoch sind wir jedes Mal erstaunt, wenn wir ├╝ber den Auslieferungsbereich das Unternehmen verlassen und die Fahrzeuge sehen die f├╝r den Kunden zur Abholung bereitstehen. Besonders imponierte uns das Fahrzeug, welches f├╝r die Feuerwehr Paderborn vorgesehen ist. Das HLF stach mit seinem sehr auff├Ąllig bunten Design aus den meist feuerwehrroten Fahrzeugen heraus. Die letzten Wochen im Jahr verbrachten wir dann damit, unserem zuk├╝nftigen Feuerwehrfahrzeug ein entsprechendes Erscheinungsbild zu geben. In enger Zusammenarbeit mit der Firma Rosenbauer, die uns wieder einmal mit Rat und Tat zur Seite stand, haben wir die zuk├╝nftige Beklebung erarbeitet. Wir entschieden uns f├╝r ein eher schlichtes Erscheinungsbild.
Am 17.01.22 sollte es aber so weit sein, dass wir das erste Mal auf Tuchf├╝hlung mit unserem neuen Hilfeleistungsl├Âschgruppenfahrzeug gehen konnten. Unsere beiden stellvertretenden Wehrleiter Danny Lohse und Ronny Bjarsch machten sich auf den Weg zur sogenannten Rohbauabnahme des Fahrzeugs. Ein Mitarbeiter der Firma LV Ausschreibungen unterst├╝tzte uns dabei. Wie der Name schon vermuten l├Ąsst wird hierbei der Rohbauzustand des HLF abgenommen. Zuerst widmeten wir uns den 7 Ger├Ąter├Ąumen und dem Dachaufbau. Hier wurden im Einzelnen noch mal Lagerungsm├Âglichkeiten der Ger├Ątschaften besprochen und evtl. ge├Ąndert. Auch M├Ąngel, die uns aufgefallen sind, werden nun umgehend beseitigt. Als N├Ąchstes ging es in den Fahrerraum und die Mannschaftskabine. Hier wurde nach unseren Bed├╝rfnissen die Anordnung der Ausstattung wie Funk, Aufbewahrungsm├Âglichkeiten usw. festgelegt. Im Anschluss wurde durch die Firma Rosenbauer ein Rohbauprotokoll erstellt. Nun Wissen die Mitarbeiter der Firma, wie unsere Beladung angeordnet werden soll und welche M├Ąngel noch beseitigt werden m├╝ssen. Nach einem leckeren Mittagessen traten wir dann gegen 13 Uhr den Heimweg an. Nun m├╝ssen wir uns noch ca. 5 ÔÇô 6 Wochen gedulden, bis die Gemeinde Neukirch das Fahrzeug in den H├Ąnden halten kann. Das erste Fahrzeug der Sammelbeschaffung konnte bereits anfang Januar an die Feuerwehr Neundorf in Plauen ├╝bergeben werden.


Galerie:


Um sich die Bilder anzusehen, klicken Sie bitte auf das Entsprechende.
´╗┐ Unbenanntes Dokument
wetterwarnungen


termine
letzter einsatz
Nr.29
2023
5.Dezember
Ausl├Âsung BMA in einer Pflegeeinrichtung
» mehr
information
Rauchmelder retten Leben!
unsere sponsoren
ewag Kamenz