© 2008 - 2019 by Tim Grünberg All rights reserved. Kontakt, Impressum
Sie befinden sich hier:
Einsätze / Archiv / 2019 / Feldbrand in Bulleritz
Feldbrand in Bulleritz
30.06.2019
Um 16:05 Uhr wurden wir zu einem Feldbrand zwischen Bulleritz und Großgrabe alarmiert. Der Brand war zuvor aufgrund des Windes außer Kontrolle geraten und breitete sich zügig in Richtung der Ortschaft Bulleritz sowie einem Wald aus. Ein Großeinsatz der Feuerwehren war von Nöten, um dem Brand Herr zu werden. 24 Tanklöschfahrzeuge, 15 Lösch-/Tragkraftspritzenfahrzeuge sowie weitere Fahrzeuge zur Einsatzleitung und Logistik aus der Region und dem Landkreis waren am Einsatz beteiligt. Die Bewohner der betroffenen Grundstücke verließen ihr Zuhause zur Sicherheit. An den Grundstücksgrenzen konnten die Flammen jedoch aufgehalten werden. Auch im Wald konnte der Brand mit massiven Wassereinsatz gestoppt werden. Unsere Aufgaben waren die Abschnittsleitung im Abschnitt 2 (Brandbekämpfung B97-> Bulleritz) mit 2 Löschfahrzeugen und 3 Tanklöschfahrzeugen. Zur Brandbekämpfung in diesem Abschnitt nutzen wir 2 C-Rohre, die Dachmonitore der TLF und Schaufeln. 1 Schmorkauer Kamerad unterstützte die Einsatzleitung im Schwepnitzer Gerätehaus. Nach erfolgreicher Bekämpfung der Flammen wurde der 2. Abschnitt aufgelöst und dem 1. Abschnitt(Brandbekämpfung Bulleritz->Großgrabe) zugeordnet. Hier waren die Fahrzeuge als Wasserträger eingesetzt, um die Restablöschung im Wald zu unterstützen. Nachdem eine stabile Wasserversorgung mit A-Druckschläuchen vom nahe gelegenen Erlenteich aufgebaut war, konnten die letzten auswärtigen Wehren aus dem Einsatz entlassen werden. Lediglich die Kameraden der Gemeindewehren Bernsdorf und Schwepnitz blieben vor Ort, um die letzten Glutnester zu beseitigen. Um 21:35 Uhr waren wir wieder zurück im Gerätehaus. Ca. 30 Hektar größtenteils abgeerntete Feldfläche und Wald waren vom Brand betroffen.

Galerie:


Um sich die Bilder anzusehen, klicken Sie bitte auf das Entsprechende.
 Unbenanntes Dokument
wetterwarnungen


termine
17.Januar /// 19:30 Uhr
» Dienst
31.Januar /// 19:30 Uhr
» JHV
28.März /// 09:00 Uhr
» FTZ Atemschutz
letzter einsatz
Nr.19
2019
1.Dezember
Unterstützung Rettungsdienst
» mehr
information
Rauchmelder retten Leben!
unsere sponsoren
ewag Kamenz