© 2008 - 2017 by Tim Grünberg All rights reserved. Kontakt, Impressum
Sie befinden sich hier:
Einsätze / Archiv / 2017 / Unwetterschäden beseitigen
Unwetterschäden beseitigen
22.06.2017
Nach einem starken Unwetter wurden wir um 16:57Uhr alarmiert, um Sturmschäden zu beseitigen. Auf der Mittelstraße hingen abgebrochene Äste in der Stromleitung und auf der Hauptstraße riss ein umgestürzter Baum die Stromleitung zu Boden. Daraufhin waren Teile Schmorkaus von einem Stromausfall betroffen. Beide Einsatzstellen wurden abgesperrt und am nächsten Tag von der ENSO bearbeitet. Weitere umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste beseitigten wir auf der Hauptstraße, OV Schmorkau – Neukirch, Steinborner Straße und der B97 Richtung Königsbrück. Unsere größte Einsatzstelle war die Hoyerswerdaer Straße zwischen Schmorkau und Königsbrück. Großer Dank gilt hier der Firma Hausdorf, welche uns an dieser Einsatzstelle mit einem Radlader unterstützte. Nach ca. 2h Sägearbeiten fanden wir am Ortseingang von Königsbrück ein Pkw vor, welcher von einem umgestürzten Baum getroffen wurde. Die 4 Insassen, darunter 2 Kinder, blieben glücklicherweise unverletzt. Um 17:11Uhr wurde auch unsere Löschgruppe alarmiert. Sie beseitigten umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste in Weißbach auf der Sonnenhöhe, Dorfstraße und zum Festplatz. Auf der Oststraße mussten sie die Fahrbahn wegen einer absturzgefährdeten Straßenlaterne sperren. Auf der Ortsverbindung von Weißbach und Koitzsch hatten sie ebenfalls einige umgestürzte Bäume von der Straße zu räumen. An dieser Einsatzstelle arbeitete ebenfalls die Feuerwehr Neukirch. Auch hier bedanken sich die Kameraden für die private Unterstützung mit einem Radlader. Nachdem die Ortsverbindung wieder frei befahrbar war, übernahmen die Weißbacher noch einen Einsatz in Schmorkau. Auf der Hauptstraße entfernten sie einen Baum von einem Nebengebäude. Danach konnten die Kameraden wieder einrücken. Um 20:08Uhr waren wir wieder zurück am Gerätehaus und kümmerten uns um die Technik. Um 21:28Uhr wurden wir zu einem weiteren umgestürzten Baum auf die Oststraße in Weißbach alarmiert. Hier wurde durch einen Fehler bei der Alarmierung die komplette Gemeinde alarmiert. Um 21:53Uhr waren wir wieder zurück am Gerätehaus. Dies war der letzte Unwettereinsatz für diesen Tag. Insgesamt kam die Gemeinde Neukirch relativ unbeschadet davon. Ganz anders sieht es in der Gemeinde Königsbrück aus, wo das Unwetter extreme Schäden anrichtete. Die Königsbrücker Kameraden befanden sich am Samstag noch immer im Dauereinsatz.

Galerie:


Um sich die Bilder anzusehen, klicken Sie bitte auf das Entsprechende.
 Unbenanntes Dokument
wetterwarnungen

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

termine
24.November /// 19:30 Uhr
» Dienst
8.Dezember /// 19:00 Uhr
» Abschluß Weißbach
8.Dezember /// 19:30 Uhr
» Abschluß Schmorkau
letzter einsatz
Nr.37
2017
30.Oktober
Äste drohen abzustürzen
» mehr
information
Rauchmelder retten Leben!
unsere sponsoren
ewag Kamenz